Erfreulichkeiten der vergangenen Woche und ein tolles Macramee Handcraft Projekt aus der Türkei

6. Mai 2017
 
Diese Woche bin ich wieder am Start mit den Erfreulichkeiten - in der letzten Woche habe ich das nicht geschafft... denn der Samstag ging gleich morgens mit Humptata und Täterä los.. aber von Anfang an:

Immer am letzten April Wochenende ziehen hier die Maischützen. Mai ...was? Ja, das ist ein Schützenumzug, ihr habt richtig gelesen. Und nein, ich stehe nicht auf Biergesaufe, Blasmusik und merkwürdigen Menschen in Uniformen :-) Aaaaaber, das hat hier halt Tradition. Und die sollten bekanntlich - bis zu einem gewissen Grad - gepflegt werden. Mehr dazu findet ihr ganz aktuell in diesem Post hier. 


Erfreulich lang war das vergangene Wochenende, denn Montag war der 1. Mai und damit hier Feiertag. Juchu... also haben wir die Zeit genutzt und am Sonntag einen zünftigen Grillabend veranstaltet. Das war sooo lecker. Und die Zeit mit guten Freunden zu verbringen ist ja eh immer schön.


Kommen wir nun zu dem in der Headline angekündigten Projekt. Wer hier schon länger mit liest weiß, ich bin manchmal etwas, sagen wir, sprunghaft was die Einrichtung meiner Wohnung angeht. Da wandert schon mal ein Tisch von Raum zu Raum, es zieht für eine Weile ein quietschbunter Teppich ein nur um dann nach wenigen Wochen wieder auszuziehen. Mal steht viel Deko rum, mal wenig. Zur Zeit so gut wie keine. Grundfarbe ist und bleibt in meinem Wohnzimmer allerdings Weiß/Natur/Gold. In den letzten Jahren kommt immer mal wieder ein kleines Vintage Teil dazu. Wie der Sessel oder der Barwagen. Seit geraumer Zeit schon suchte ich nach einem dieser tollen Macramee Wandhängern. Alles was ich fand, war mir zu teuer oder gefiel mir nicht. Selbstmachen wäre natürlich DIE Lösung, hätte ich nicht zwei linke Hände in der Beziehung. Ich weiß genau, nach zwei Knoten fliegt das Dingen dann in die Ecke und fristet über Jahre sein Leben unter Nichtbeachtung. Das kann es ja auch nicht sein. Nun bin ich aber bei etsy auf eine großartige Initiative einer Türkischen Handarbeitslehrerin in Istanbul gestoßen. Das hier ist kein gesponsorter Post und ich möchte sie nicht ungefragt zitieren, daher schicke ich Euch einfach mit diesem Link hier rüber:


Klickt mal hin, die Sachen sind wirklich schön und sogar mit natürlich etwas höheren Versandkosten echt günstig. Außerdem unterstütze ich solche Projekte wirklich gerne!


So... und was habt Ihr so getrieben? Lasst hören!

Wie immer findet ihr bei Fräulein Ordnung noch ganz viel andere schöne Erlebnisse der letzten Woche!
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wie schön, dass Du mir schreibst!