KULINARIA | Iss mehr Obst oder auch Party am Stil

3. Juli 2016
Kennt ihr noch diesen unsäglichen Erdbeerlime, der mal so "in" war? Zumindest hier war das so um 2004 bis 2010 der Renner und ohne ging fast gar nichts. Das künstliche Zeug besteht vermutlich nur aus Zucker, Aroma, Alkohol und Farbstoff. Und so richtig lecker ist er eigentlich auch nicht. Aber er knallte schön und am nächsten Tag war einem wunderbar übel... das waren Zeiten! Irgendwann bin ich dazu über gegangen, ihn für die ein oder andere Party selbst herzustellen. Das ist ja nicht weiter schwierig. Schon um Längen besser und definitv gesünder (also, wenn man mal vom Alkohol in rauen Mengen absieht). 


Bei mir sind diese Saufgelage mittlerweile Geschichte. Ich merke, je älter ich werde, desdo weniger vertrage ich. Das hört sich jetzt ein wenig an, als stände ich kurz vor der Rente, gg.. nein das zwar nicht aber ich greife mittlerweile dann doch lieber zu einem Glas Wein oder einen leckeren Secco. 
Aber dann kommt so der Moment, wo man Abends eine gute Freundin zu Besuch hat und auf dem Balkon in der Abendsonne ausgiebig quatschen will - da bietet sich ein feines Schlückchen ja förmlich an. Ist dann noch grad so eben Erdbeerzeit und einem fällt der Erdbeerlime von früher ein - dann ist das Rezept im Kopf quasi schon geboren...


Für eine kleine Party am Stil (für 6 Eisförmchen) benötigt ihr

750 g Erdbeeren
120 ml Rhabarbersirup (ein tolles Rezept dafür findet ihr bei Katti)
50 ml guten Vodka
Eis am Stil Förmchen

Wascht die Erdbeeren und entfernt den Stil. Nun einfach alles zusammen in einen Blender geben (ein Pürrierstab tuts auch) und kräftig mixen. Sowohl mit dem Vodka als auch mit dem Sirup könnt ihr experimentieren. Das Pürree sollte etwas süßer sein, als ihr es mögt, denn beim Gefrieren verliert sich das etwas. Es kommt aber darauf an, wie säuerlich die Erdbeeren sind.

Nun alles durch ein feines Sieb passieren und vorsichtig in die Förmchen füllen. Für mindestens 6 Stunden einfrieren! Und dann könnt ihr mal mit Eis am Stil anstoßen :-)


Als die Freundin dann später weg war und noch ein Eis übrig - ihr ahnt es schon - das lohnt ja gar nicht, es wieder einzufrieren.... ich hatte jedenfalls auch alleine noch meinen Spaß. Kennt ihr "Alleineparty"? Nein? Das hat quasi Tine von pottlecker erfunden. Und so ganz sporadisch machen das sie oder ich auf snapchat. Ihr findet uns unter "pottlecker" bzw. "zauberhaftwohne", sofern ihr mal wissen wollt, was das ist :-)
Kommentare on "KULINARIA | Iss mehr Obst oder auch Party am Stil"
  1. Boah! Die Farbe ist ja schon einmal ein Knaller! Und Erdbeeren liebe ich ja eh. Nur der Wodka ist nicht so meins. Aber da kann man ja vielleicht auch was anderes nehmen? Eine Alleineparty mit leckerem Erdbeereis klingt auf jeden Fall ziemlich verlockend ;-)
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Farbe ist toll oder? Die waren auch wirklich so knallrot! Natürlich, den Vodka kann man einfach ganz weglassen oder man gibt noch etwas Rharbarbersaft hinzu... LG

      Löschen

Wie schön, dass Du mir schreibst!